NORWEGEN Rv    25      Hamar / Hedmark   -   RGR Schweden / Hedmark ( 128 km / W > O ) HE
Ort KM Beschreibung Infos / Nebenstraßen
Hamar 0,0 Die Stadt blickt auf eine lange geschichtliche Tradition zurück. Davon zeugen die Ruinen der alten Domkirche, die man mit einer imposanten Glaskonstruktion überdacht hat. Sehenswert am Ort ist auch das Eisenbahnmuseum, wo man alles über die Entwicklung dieses Transportmittels in Norwegen erfahren kann.

Ein prägnantes Äußeres bietet die Olympia-Halle von 1994, die einem umgedrehten Wikingerschiff nachempfunden ist.

Hamar ist auch Anlaufpunkt des Skibladners, dem ältesten noch in Betrieb befindlichen Raddampfer der Welt.
Die Stadt ist auch ein wichtiger Straßen- und Eisenbahnverkehrsknotenpunkt, der das Gudbrandsdal mit dem Østerdal verbindet.

Der Rv 25 beginnt nördlich der Halbinsel Tjuvholmen, die in den Mjøsa-See hineinragt. Er zweigt dort vom Rv 222 ab und führt in nordöstlicher Richtung am Hamar Stadion vorbei durch das Stadtzentrum.

Dort wo nach links der Fv 77 ( Disenvegen ) abzweigt, knickt der Rv 25 nach Osten ab und passiert das rechts liegende Kulturhaus.

Etwa 200 m hinter der rechts liegenden Briskeby Gressbane zweigt rechts ein Zubringer zum Rv 222 ab, der weiter südlich die Bucht Åkersvika überquert.

Die Straße knickt hier nach Nordosten ab. Wir lassen den Stadtteil Disen hinter uns und überqueren den Flakstadelva, der hier in die Bucht Åkersvika - ein bekanntes Vogelschutzgebiet - mündet. Durch den Fluss verlief bis 1992 die Grenze zur Nachbarkommune Vang, die aber mit Hamar zusammengelegt wurde.
Parallel zum Rv 25 verläuft etwas südlich die Eisenbahnlinie nach Elverum. Dort wo die Straße direkt am Naturreservat verbeigeht, sieht man auf der linken Seite einen Turm zur Vogelbeobachtung.

Fylke: Hedmark  Highlights der Fylke Hedmark
Kommune: Hamar  Sehenswertes in der Kommune Hamar

Hedmarksmuseet og Domkirkeodden  Hedmarksmuseet og Domkirkeodden
Jernbanemuseum  Jernbanemuseum
Holografimuseet  Holografimuseet
Skibladner  Skibladner
Kirsten Flagstads Minnesamling  Kirsten Flagstads Minnesamling
Hamar Olympiahall  Hamar Olympiahall
Hamar Olympiske Amfi  Hamar Olympiske Amfi
Hamar domkirke  Hamar domkirke von 1866

Quality Hotel Astoria  Quality Hotel Astoria
First Hotel Victoria  First Hotel Victoria
Scandic Hotel Hamar  Scandic Hotel Hamar
Seiersted Pensjonat  Seiersted Pensjonat
Bellevue Bed & Breakfast  Bellevue Bed & Breakfast
Vikingskipet Motell og Vandrerhjem  Vikingskipet Motell og Vandrerhjem

Busverbindung: Lokalrute 2010 / Hamar - Elverum  Hamar >> Elverum

Rv 222 als Zubringer zum Rv 222  Rv 222 >> Rv 222 - 1,1 km

Hamar-Ridabu 2,0
G 2,0
Im Westen des Stadtteils Ridabu kreuzt sich der Rv 25 mit der Europastraße 6.
Vor der Brücke über die E 6 zweigt nach links der Zubringer zur südgehenden E 6 in Richtung Oslo ab.
Hinter der Brücke führt der Zubringer zur nordgehenden E 6, die über Moelv nach Lillehammer und weiter nach Dombås führt.

Der Rv 25 verläuft weiter geradeaus durch den Stadtteil Ridabu.
Vor der linkerhand liegenden Vang kirke zweigt links in steil nordöstlicher Richtung der Fv 116 ( Sælidvegen ) ab, der im Nordosten von Hamar auf die E 6 trifft. Wer die Abfahrt auf die Europastraße verpasst hat, kann hier noch einmal ohne viel Umwege auf die E 6 gelangen.


Die südgehende E 6 über Jessheim nach Oslo  E 6 >> Oslo - 126 km
 

Die nordgehende E 6 über Lillehammer nach Dombås und weiter nach Trondheim  E 6 >> Dombås - 216 km
 
 
Vang kirke  Vang kirke von 1810

Der Fv 116 als Verbindung zur E 6  Fv 116 >> Vien/E6 - 2,7 km

      Kommune: Løten  Sehenswertes in der Kommune Løten
Ånestad-krysset

Wechsel zum Rv 3

  Nördlich des Hofes Årnestad stößt der Rv 3 an der Ånestad-krysset auf den riksvei 25. 11 km lang bis zur Westseite der Glomma in Elverum teilen sich die beiden Reichsstraßen die gemeinsame Trasse.
An der Kreuzung nach rechts gelangt man über den südgehenden Rv 3 zum Rv 24 und zum Waldgebiet Kolomoen an der Europastraße 6, wo der riksvei 3 beginnt.


 
Der südgehende Rv 3 zum Rv 24 und zur E 6  Rv 3 >> Kolomoen/E 6 - 21 km

Svea   Zwischen den Höfen Skjelle im Norden und Svea im Süden passieren wir die Grenze zur Kommune Elverum. Die Landschaft ist bewaldet und längs der Straße wird etwas Landwirtschaft betrieben. Das Gelände südlich der Straße ist mit kleinen Sumpffeldern durchsetzt. Kommune: Elverum  Sehenswertes in der Kommune Elverum
Elverum   Die 11.500 Einwohner zählende Stadt Elverum ist das Verwaltungszentrum der gleichnamigen Kommune. Das Zentrum der Stadt liegt am Ostufer der Glomma, dem längsten Fluss Norwegens.

Elverum ist ein Verkehrsknotenpunkt in Ostnorwegen. Immer mehr Touristen entscheiden sich auf dem Weg in den Norden als Alternative zur E 6 für die Fahrt auf dem Rv 3 durch das Østerdalen.

Sehenswert am Ort ist das Norsk Skogbruksmuseum, das größte Spezialmuseum Norwegens zu den Themen Waldwirtschaft, Jagd, Fang und Süßwasserfische, und das Glomdalsmuseet, Norwegens drittgrößtes Freilichtmuseum.

Etwa 1 km vor dem Zentrum trennen sich die beiden Riksveier wieder.

Der Rv 3 knickt hier nach links in nördlicher Richtung ab und führt aus der Stadt heraus in die lichten Kiefernwälder der Hedmark.
Wir folgen dem Rv 25 geradeaus weiter ins Zentrum und überqueren auf der Glåmbrua die Glomma.

Direkt hinter der Brücke zweigt nach Süden der Rv 20 ab und führt über Våler, Flisa und Kirkenær nach Kongsvinger, wo er auf den Rv 2 mündet.

Kurz nach der Abzweigung des Rv 20 durchfahren wir weiter geradeaus den 85 m langen Leiret-Tunnel und gelangen zur Abzweigung des Fv 535, der über Strandbygda - bis dahin heißt er auch Strandbygdavegen - auf der Ostseite der Glomma bis nach Koppang in der Kommune Stor-Elvdal führt.

Der Rv 25 führt jetzt steil nordöstlich am Stadtteil Overleiret vorbei, passiert den linkerhand etwas abseits der Straße gelegenen, kleinen See Sagtjernet und lässt die letzten Häuser von Elverum hinter sich.

Norsk Skogbruksmuseum  Norsk Skogbruksmuseum
Glomsdalsmuseet  Glomsdalsmuseet
Photogalerie: Glomsdalsmuseet  Photogalerie: Glomsdalsmuseet

Snipppen Gård  Snipppen Gård
Elverum kirke  Elverum kirke von 1738

Hotel Central  Hotel Central
Elgstua Gjestgiveri  Elgstua Gjestgiveri
Elverum Camping  Elverum Camping

 

Der Rv 3 über Rena und Alvdal nach Ulsberg an der E 6  Rv 3 >> Ulsberg/E6 - 263 km

 

Der Rv 20 über Våler, Flisa und Kirkenær nach Kongsvinger  Rv 20 >> Kongsvinger/Rv 2 - 96 km

Der Fv 535 nach Rena/Rv 215 in der Kommune Åmot  Fv 535 >> Rena/Rv 215 - 32 km

      Kommune: Trysil  Sehenswertes in der Kommune Trysil
Nybergsund  
G 93,0
Nordwestlich von Kverneggen trifft der Rv 25 auf den Rv 26, dessen nordgehende Trasse geradeaus weiter an der Ostseite des Tyrilelva entlang nach Innbygda führt, dem Verwaltungszentrum der Kommune Trysil.
Der Rv 25 knickt um 90° nach Osten ab und teilt sich auf etwa 1 km Länge die Trasse mit dem südgehenden Rv 26. Wir umfahren in einem Linksbogen die paar Häuser von Kverneggen, passieren das linkerhand vor der Brücke liegende Spanplattenwerk Trysil Interiørte AL und überqueren den Tyrilelva.

An der Kreuzung im Zentrum von Nybergsund, wo geradeaus der Knettvegen zur Nybergsund skole führt, trennen sich die riksveier wieder und der Rv 26 knickt um 90° nach Süden ab und führt entlang des Flusses nach Lutnes an der schwedischen Grenze.

Wir folgen dem Rv 25, der hier nach links abbiegt und den Tyrilelva in nordwestlicher Richtung ein Stück begleitet.

Museumsbakeri  Museumsbakeri

Der nordgehende Rv 26 über Innbygda nach Tolga  Rv 26 >> Tolga - 172 km

 
Der südgehende Rv 26 nach Lutnes an der riksgrensen  Rv 26 >> RGR Schweden - 30 km

RGR Schweden  
G 128,0
   
 

©2004 by Otto and Mechtild Reuber