Fylke Møre og Romsdal: Highlights - Natur
Barstadfossen / Storfossen   **
Kommune:
Anfahrt:
Lage:
Kurz-Infos:
Ørsta
E 39 > Fv 64 > Kv 49
8 km südlich von Barstadvika im Molladalen
Der Barstadfossen bzw. Storfossen ist nur durch einen Fußmarsch zu erreichen - am einfachsten ab den Hütten von Barstadsætra. Man folgt dem Molledalselva hinein ins Molladalen bis zum Steilhang des Nyfjellet. Dort stürzt der Wasserfall etwa 70 m in die Tiefe. Das Molladalen ist übrigens ein Eldorado für Kletterer.
 
Dovrefjell - Sunndalsfjella nasjonalpark   **
Kommune:
Anfahrt:
Lage:
Kurz-Infos:
Sunndal / Nesset
Rv 660 > Fv 191 > Mautweg - Rv 62 > Fv 311 > Kv 53
Zwischen dem Rv 70 im Norden und der E 136 im Süden
Der bis dahin 256 qkm Dovrefjell nasjonalpark wurde im Jahre 2002 zum 1.693 qkm großen Dovrefjell - Sunndalsfjella nasjonalpark erweitert. Geschützt wurde damit das westliche und nördliche Gebirgsmassiv Dovrefjell mit seiner einmaligen Tier- und Pflanzenwelt. Die westliche Parkgrenze verläuft parallel zum Litledalen.
 
Flydalsjuvet   **
Kommune:
Anfahrt:
Lage:
Kurz-Infos:
Stranda
Rv 15 > Rv 63
etwa 500 m vor den Serpentinen hinunter nach Geiranger
Vom Parkplatz nahe dem Hotel Utsikten Bellevue gelangt man zum wohl meistfotografierten Motiv aus der Norwegenwerbung, dem Aussichtsfelsen über der Schlucht Flydal. Auf dem überhängenden Felsen steht oder sitzt meist eine Person und schaut hinunter auf den Geirangerfjorden mit weißem Kreuzfahrtschiff.
 
Geirangerfjorden   ***
Kommune:
Anfahrt:
Lage:
Kurz-Infos:
Stranda
Rv 63
westlich von Geiranger & östlich von Hellesylt
Der wohl meist fotografierteste Fjord in Norwegen ist der Geirangerfjord. Fast alle Kreuzfahrtschiffe haben den Fjord in ihrem Programm. Es ist schon ein phantastisches Bild, dass sich diese weißen Riesenpötte wie Spielzeugschiffe ausnehmen, wenn man sich über die Serpentinen des Rv 63 dem 1000 m tiefer gelegenen Ort Geiranger nähert.
 
Innerdalen   **
Kommune:
Anfahrt:
Lage:
Kurz-Infos:
Sunndal
E 6 / Rv 62 > Kv 8 > Kv 10
etwa 13 km Luftline nordöstlich von Sunndalsøra
Ein Juwel im Trollheimen ist das herrliche Innerdalen, das mit dem Mattertal unterhalb des Matterhorns verglichen wird. Imposante Gipfel wie der Skarfjellet ( 1790 m ), Innerdalstårnet ( 1450 m ) und der 1799 m hohe Storsalen bestimmen das Landschaftsbild. Ein gesperrter Fahrweg führt zur Innerdalshytta. Siehe: Trollheimen.
Weitere Photos / mer fotoer:  >>> 
Mardalsfossen   **
Kommune:
Anfahrt:
Lage:
Kurz-Infos:
Nesset
Rv 62 > Fv 192 > Fv 191 > Skogsbilveg Nr.1
2,5 km westlich von Eikesdalen am Eikedalsvatnet
Der 297 m hohe Mardalsfossen ist Norwegens und Nordeuropas höchster Wasserfall. Insgesamt beträgt die Höhe 655 m, davon sind 297 m im lotrechten Fall. Doch wer außerhalb der Periode vom 20.06. bis 20.08. den Wasserfall besucht, kann Pech haben, da nur in diesem Zeitraum eine Wasserführung garantiert wird.
 
Reindalsfossen   **
Kommune:
Anfahrt:
Lage:
Kurz-Infos:
Norddal
E 136 > Rv 63 > Fv 92 > Kv 20 > grusveg
7 km Luftlinie südöstlich von Tafjord im Reindalen
Der Reindalsfossen ist einer der schönsten Wasserfälle in Sunnmøre, aber auch einer der abgelegensten. Den Fall bildet der Veltdalselva, der durch Gletscher oberhalb des Nedre Veltdalen gespeist wird. Auf seinem Weg hinunter zum Wasserfall durchfließt der Bergbach viele Seen und wird durch viele Zuflüsse verstärkt.
 
Rundebranden på Runde   ***
Kommune:
Anfahrt:
Lage:
Kurz-Infos:
Herøy
E 39 > Fähre > Rv 653 > Rv 61 > 654 > Fv 18
im Westen der Insel Runde
Seit 1982 ist die Insel Runde durch eine Brücke mit der Insel Remøya verbunden. Die Nord- , aber vor allem die Westküste, ist Brutrevier für über 150.000 Vogelpaare. Hier brüten Dreizehenmöwen, Papageitaucher, Lummen und Alke. Die beste Beobachtungszeit sind die Monate Mai und Juni. Für das Gebiet gelten strenge Vorschriften.
Weitere Infos / les mer:  >>> 
Sju Søstre / Dei sju systrene   **
Kommune:
Anfahrt:
Lage:
Kurz-Infos:
Norddal
Rv 15 > Rv 63 > Boot / Fähre
neben dem verlassenen Weiler Knivsflå am Geirangerfjord
Der Fall Sju Søstre ( "Sieben Schwestern" ) ist einer der Höhepunkte der Bootsfahrt durch den Geirangerfjord. Er fällt nach der ersten Biegung des Fjordes über den senkrechten Felshang des Nordufers. Zwei Bergbäche teilen sich oberhalb der Felswand in sieben Stränge, die nebeneinander in den Fjord stürzen.
 
Slettafossen   **
Kommune:
Anfahrt:
Lage:
Kurz-Infos:
Rauma
Rv 63 / E 6 > E 136
1,5 km südöstlich der Kylling brua im Romsdalen
Gegenüber dem Hof Kyllingkleiva fällt der an dieser Stelle wilde Fluss Rauma in einem engen, felsigen Flussbett etwa 35 m in die Tiefe. Vom Parkpkatz neben der E 136 führt ein Weg zur Brücke über den Wasserfall. Der Kiosk, wo auch Kunsthandwerk verkauft wird, ist in den Sommermonaten geöffnet.
 
Stigfossen   **
Kommune:
Anfahrt:
Lage:
Kurz-Infos:
Rauma
E 136 > Rv 63
nach der 5 Schleife von oben am Trollstigen
Nach der 6. Schlinge talaufwärts überquert der Rv 63 über die Stigfoss brua den insgesamt 320 m hohen Stigfossen, der eine etwa 40 m hohe senkrechte Fallstufe besitzt. Der Wasserfall mit der Steinbrücke ist ein beliebtes Fotomotiv. Gespeist wird der Bergbach vom Alnesvatnet, dessen Hauptzufluss aus dem Alnesdalen kommt.
 
Storseterfossen / Storsæterfossen   **
Kommune:
Anfahrt:
Lage:
Kurz-Infos:
Stranda
Rv 15 > Rv 63 > grusveg
nordöstlich der Flydalsjuvet im Vesteråsdalen
In Høle biegt ein kurzer Fahrweg zum Hof Vesterås ab, der auf 320 m Höhe liegt. Von dort braucht man noch etwa 45 bis 60 Minuten auf einem steilen Stieg bis zum Wasserfall, der senkrecht etwa 30 Meter tief über eine Felskante fällt. Zum Fall überwindet man einen Höhenunterschied von etwa 180 m.
 
Svøufallet / Svøufossen   **
Kommune:
Anfahrt:
Lage:
Kurz-Infos:
Sunndal
E 6 > Rv 70 > Fv 314 > Kv 67
6 km Luftlinie südöstlich von Gjøra
Bei Svisdalen führt der Fv 314 in zwei engen Kehren am Hang des 1.094 m hohen Kollifjellet bergaufwärts. Von der Spitze der ersten Kehre hat man einen schönen Blick auf den Svøyfossen, der im senkrechten Fall 156 m tief in die enge Schlucht Jenstadjuvet stürzt. Insgesamt hat der Fall eine Höhe von 313 m. Siehe auch unter Åmotan.
 
Trollheimen   ***
Kommune:
Anfahrt:
Lage:
Kurz-Infos:
Sunndal / Surnadal / Rindal
E 6 > Rv 70 > - Rv 670 > Rv 671 - Rv 65
zwischen dem Rv 70 im Süden und dem Rv 64 im Norden
Das Trollheimen ist ein Gebirge mit markanten Bergen und ein paar kleinen Gletschern. Die höchsten Berge liegen im Südwesten des Gebirges, darunter auch der 1.850 m hohe Trolla. Dieses Gebirge ist bei den Einheimischen, besonders aber den Bewohnern aus der Region Trondheim als Wander- und Klettergebiet bekannt. Siehe: Innerdalen
Weitere Photos / mer fotoer:  >>> 
Trolltindan / Trolltindene   **
Kommune:
Anfahrt:
Lage:
Kurz-Infos:
Rauma
E 6 > E 136 > Rv 63
7 km Luftlinie südöstlich von Åndalsnes
Das Bergmassiv Trolltindan liegt zwischen dem Romsdalen und dem Isterdalen. Der 1.797 m hohe Breitinden, der nördlich des Hochtales Alnesdalen liegt, ist der höchste Gipfel dieses Bergzuges. Doch das Paradestück dieses Gebirges ist die Trollveggen, die 1.000 Meter lotrecht abfällt. Siehe: Utsiktsplass.
 
Åmotan / Jenstadjuvet   ***
Kommune:
Anfahrt:
Lage:
Kurz-Infos:
Sunndal
E 6 > Rv 70 > Fv 314 > Kv 67
6 km Luftlinie südöstlich von Gjøra
Åmotan ist ein auch für Norwegen einmaliges Fleckchen Natur. Hier treffen die vier Täler Grødal, Grøvudal, Reppdal und Linndal mit insgesamt 7 Flüssen aufeinander. Auf ihrem Weg ins Tal bilden drei der Flüsse kräftige Waserfälle: den 156 m hohen Svøufallet, den 180 m hohen Reppfallet und den ca. 110 m hohen Lindalsfallet.
 

 

Highlights-Übersicht Norwegen-Highlights Highlights-Karte
©2007-2012 by Otto and Mechtild Reuber
Frameview / Home
Register/Sitemap: Highlights: Møre og Romsdal - Natur - Møre og Romsdal fylkeskommune